BetterRunJam 2020

Last Weekend I painted a little wall together with YOUR , my daughter and her girlfriend on the betterRunJam at the Werk 2 hall. Theme was the Leipzig City Graffiti history and the 25th birthday of the legendary “Mad Flava” graff store. Inspired through the vandalist and bombing scene we painted a graffitiwriter with a oldschool train by the SOC in her hands. YOUR remember this train as the first early contacts with graffiti here in Leipzig. To spray to that theme for me it was something special to give a tribute to the oldschool writers here in town. I was not born here and I´m also not grown up here. But I know about the actions , moments and stories of a graffiti writer. Some of the Crews which we paint in the face of our wall the peaces of their I saw at my first visits here in Leipzig 20 years ago. Other peaces and stories I saw in mags or people told about it. And further suggestions came from YOUR´s past. Yes… I give respect to this roots of graffiti in the town. Without the roots there wouldn´t be today it is. Thats it. People they do graffiti for over twenty or thirty years ago and some people do that still today. This people live graffiti and they have graffiti develop further. I´m a  fan. And since few years a little part of this artist, vandals, freakz, people who like colors. Wether on train, street, hall, canvas, blackbook…the stories from the cans go on.

Thanks 4 the Jam organisation, BetterunShop, MadFlava(cheers..for the next 25 years). I like the big wall and also the oldschool wall. Propz.

 

CLICK HERE

 

Letztes Wochenende malte ich zusamen mit YOUR, meiner Tochter und Ihrer Freundin bei der betterRunJam an der Werk 2 Hall. Thema war Leipzigs Graffiti Geschichte und der 25. Geburtstag des legendären “Mad Flava” GraffitiLadens. Inspiriert von der Bombing u nachtaktiven Szene, malten wir einen “Sprayer” mit einen alten SOC Wholecar in seinen Händen. YOUR erinnerte sich an diesen Zug, als mit einen seiner ersten Berührungen zu Graffiti hier in Leipzig. Zu diesem Thema zu malen war für mich etwas Besonderes, eine Art der “Oldschool” Tribut zu zollen. Ich bin zwar nicht aus Leipzig und auch nicht hier aufgewachsen. Aber ich weis auch Bescheid  über die Aktionen, Momente und Geschichten eines Sprayers.  Einige von den Crew Peaces welche ich ins Gesicht integriert habe, kannte ich von meinen ersten Besuchen in Leipzig vor ca. 20 Jahren. Andere Peaces und Geschichten kannte ich von Magazinen oder von Geschichten von Kollegen. Und weitere Vorschläge kamen aus YOUR´s Vergangenheit. Ich gebe auf jeden Fall Respekt für diese Wurzeln/Anfänge! Ohne die Anfänge würde es heute nicht so sein wie es ist.  Menschen die vor mehr als 20 oder 30 Jahren Graffiti machten und einige von Ihnen machen das bis heute. Diese Leute leben Graffiti und haben es weiter entwickelt. Ich bin ein Fan. Und seit ein paar Jahren nur ein ganz kleiner Teil von diesen Künstlern, “Vandalen” , Freakz , Menschen welche Farben cool finden. Egal wo ob Zug, Straße, Hall, Leinwand, Blackbook…die Geschichten aus den Dosen gehen weiter….

Danke für die jamOrganisation, BetterRunShop, Mad Flava ( auf die nächsten 25! ) Propz für die MainWall und auch die OldschoolWall!!! Feier ich!